Peakside bilanziert Rekordjahr und hat neuen Fonds am Start

28.02.2020

Peakside sammelt dieses Jahr Investorengelder für seinen vierten opportunistischen Fonds ein. Mit 350 Mio. Euro Zielvolumen wird dieser noch einmal größer als sein Vorgänger Peakside Real Estate Funds (PREF) III, der mit 200 Mio. Euro Eigenkapital für 650 Mio. Euro eingekauft hat. Seine aktuellen Liquididätsreserven beziffert das Unternehmen auf rd. 150 Mio. Euro. Im Geschäftsjahr 2019 hat die Mannschaft um Stefan Aumann und Boris Schran nach eigenen Angaben soviele Immobilien gehandelt und Flächen vermietet wie nie zuvor. Sie schloss Kontrakte für über 110.000 m² Mietfläche ab – im Vorjahresvergleich ein Plus von 44 %. Von 1,2 Mrd. Euro Transaktionsvolumen entfallen nur 290 Mio. Euro auf Verkäufe – in summa kamen etwa 400.000 m² Mietfläche neu ins Portfolio. Maßgeblich dafür verantwortlich war der Großteil des “Omega”-Portfolios mit 30 Büro- und Logistikimmobilien, welchen Peakside gemeinsam mit der Partners Group von der österreichischen Imfarr erstand – unter spektakulären Umständen, wie Sie in TD Premium nachlesen können.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.