Euroboden verdreifacht Überschuss

13.03.2020

Der Immobilienentwickler Euroboden meldet für das zurückliegende Geschäftsjahr (30. September) deutlich verbesserte Ergebnisse. Die Umsatzerlöse wuchsen von 30,9 auf 88,3 Mio. Euro, dank dem Verkauf eines Grundstücks nach Baurechtschaffung sowie Wohnungsverkäufen in München und Berlin. Mitsamt Bestandsveränderungen und aktivierten Eigenleistungen stieg die Leistung der Gruppe von 64,6 auf 105,7 Mio. Euro. Der Betriebsgewinn (Ebit) nahm in der Folge von 15,7 auf 36,3 Mio. Euro zu. Unterm Strich verdreifachte sich der Jahresüberschuss auf 24,6 Mio. Euro. Das Eigenkapital hat sich auf 43,7 Mio. Euro verdoppelt. Die Projektpipeline beläuft sich auf 800 Mio. Euro.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.