Verbände fordern Sozialfonds für Mieter

18.03.2020

Um drohenden Mietrückständen aufgrund der Corona-Krise zu begegnen, schlagen der Deutsche Mieterbund (DMB) und der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GDW) gemeinsam einen Solidarfonds vor, um den Fortbestand der Mietverhältnisse zu sichern. Mietern mit Einkommenseinbußen droht die Zahlungsverzugskündigung, aber auch Vermieter können wegen finanzieller Einbußen in Schieflage geraten, heißt es seitens der Verbände. Auch Wohnungsunternehmen haben sich bereits gesprächsbereit gezeigt. So hat Vonovia Mietern “pragmatische Lösungen” zugesichert, wenn sie wegen des Coronavirus in finanzielle Schwierigkeiten geraten. “Wir werden eine gemeinsame Lösung finden”, sagte CEO Rolf Buch.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.