Düsseldorf: Corona-Krise bremst Projektentwicklungen aus

20.03.2020

Die Verwaltung der Stadt Düsseldorf hat wegen der Corona-Krise die Auslegung von Planungsentwürfen und zwei Veranstaltungen zur Bürgerbeteiligung abgesagt und auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Damit sind die entsprechenden Projekte lahmgelegt und verschieben sich auf unbestimmte Zeit. Betroffen sind u.a. die Pläne von Krieger, auf einem 12,7 ha großen Grundstück an der Theodorstraße zwei Möbelmärkte mit knapp 50.000 m² zu entwickeln. Auch das Prestigeprojekt “Pier One” im Hafenbecken des Medienhafens, wo nach den Plänen von Architekt Christoph Ingenhoven eine künstliche Insel für zwei neue Gewerbebauten aufgeschüttet werden soll, ist ausgebremst. Mit dem B-Planverfahren “Nördliche Westfalenstraße” ist auch ein großes Wohnprojekt betroffen. Ten Brinke plant dort ein Wohnviertel mit 492 Mietwohnungen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.