Fusion von Deka und Helaba fällt wegen Corona aus

20.03.2020

Die geplante Fusion von DekaBank und Helaba wird wegen der Corona-Krise nicht weiter verfolgt. Das Sparkassenlager könne sich jetzt nicht mit seinen eigenen Strukturen beschäftigen, sagte DSGV-Präsident Helmut Schleweis auf der Bilanzkonferenz des Sparkassen-Dachverbands. Er sprach angesichts der Bedrohung durch den Corona-Virus von der “größten Herausforderung der letzten 60 Jahre, die Finanzkrise eingeschlossen”. Der Zusammenschluss von Helaba und Deka sollte den ersten Baustein für ein Zentralinstitut des Sparkassen-Lagers bilden. Schleweis kündigte an, die Arbeit an der Fusion nach der Krise wieder aufzunehmen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.