Corestate bestätigt Prognose – bis auf weiteres

24.03.2020

Corestate Capital hält an seiner Prognose für das Jahr 2020 fest, erwartet also weiterhin einen Umsatz zwischen 325 und 335 Mio. Euro und ein bereinigtes Konzernergebnis zwischen 145 und 155 Mio. Euro. Allerdings könnten die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Geschäftsverlauf noch nicht abschließend eingeschätzt werden, heißt es in der Mitteilung zur Jahresbilanz 2019. “Wir sind mit unseren langfristigen Finanzinstrumenten mit Laufzeiten bis mindestens Ende 2022, unserer gesunden Bilanzstruktur sowie effizienten und IT-basierten Abläufen wetterfest aufgestellt”, sagt CEO Lars Schnidrig. Die vorab bekanntgegebenen Vorjahresergebnisse (303,4 Mio. Euro Umsatz, 130,3 Mio. Euro bereinigtes Konzernergebnis) bestätigt er ebenfalls. Auf einen noch unbekannten Termin verschoben ist die für Ende April geplante Hauptversammlung. Dort soll die Zahl der Aufsichtsratsmitglieder von vier auf fünf erweitert werden. Als Nachfolger für den scheidenden Chefaufseher Micha Blattmann hat das Unternehmen den ehemaligen DWS-Manager Georg Allendorf auserkoren, als Stellvertreter Timothy Blackwell (vormals u.a. Credit Suisse und UBS).


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.