Baden-Württemberg entwickelt eigenes Grundsteuermodell

26.03.2020

Nach längeren Diskussionen hat sich die grün-schwarze Regierungskoalition in Baden-Württemberg auf ein eigenes Grundsteuermodell für das Land verständigt. Die Koalition will nun eine sogenannte modifizierte Bodenwertsteuer entwickeln. Eine Arbeitsgruppe aus mehreren Ministerien soll konkrete Modifizierungsoptionen ausarbeiten, sagte ein Sprecher des Landesfinanzministeriums auf TD-Nachfrage. Mit Ergebnissen ist Ende April zu rechnen. Weitere Details stehen noch nicht fest. Die Grundsteuer C, die auf baureife, aber brach liegende innerstädtische Areale abzielt, könnte aber eine wichtige Rolle spielen. Finanzministerin Edith Sitzmann (Die Grünen) hatte dieses Instrument als “wichtigen Beitrag zur Innenentwicklung von Kommunen” ins Spiel gebracht. Der Bund hatte Ende 2019 ein neues Grundsteuer-Gesetz beschlossen und den Ländern dabei Möglichkeiten zur eigenen Ausgestaltung eingeräumt.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.