Edeka, Rewe und Aldi mieten wegen Corona zusätzliche Lagerflächen

25.03.2020

Der Themenkreis Logistikimmobilien der Bundesvereinigung Logistik (BVL) stellt in der aktuellen Situation eine sprunghaft gestiegene Nachfrage nach Lagerflächen von Edeka, Rewe, Aldi und anderen fest. “Innerhalb von drei Tagen erreichten alleine uns Anfragen über insgesamt 1 Mio. m² Lagerfläche – fast alle aus dem Lebensmitteleinzelhandel und dem Medizinbereich”, erklärt Kuno Neumeier, Logivest-Geschäftsführer und Sprecher des Themenkreises Logistikimmobilien.. Um die Lage zu entspannen, überließen derzeit einige Logistikentwickler neue Lagerflächen, die langfristig vermieten werden sollten, den Händlern für drei bis sechs Monate zur Miete. Auch Industrieunternehmen und Spediteure stellten der Branche kurzfristig freie Flächen zur Verfügung. Der Ausbruch des Coronavirus stelle das Logistiknetzwerk der deutschen Lebensmitteleinzelhändler auf den Prüfstand, erklärt der Themenkreis.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.