Frankfurt: Luwin erwirbt für 200 Mio. Euro das Geschäftshaus Maro

26.03.2020

Luwin Real Estate Managers hat für rd. 200 Mio. Euro den Frankfurter Büro- und Einzelhandelskomplex “Maro” von Invesco erworben. Entsprechende TD-Informationen bestätigte Invesco gestern auf Nachfrage und teilte zudem mit, bei der Transaktion von CBRE, GSK Stockmann und CBRE Preuss Valteq beraten worden zu sein. Invesco hatte das 2016 fertiggestellte Ensemble noch in der Bauphase für rd. 150 Mio. Euro von Peakside Capital und Groß & Partner erworben. Das “Maro” bietet 8.600 m² Büro- sowie 3.800 m² Handels- und Gastrofläche. Es gilt als Erweiterung der Luxusmeile Goethestraße, angesiedelt haben sich vornehmlich Händler aus dem Premiumsegment. Die Büroetagen sind komplett vermietet.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.