Scout24 zieht Jahresprognose wegen Corona zurück

26.03.2020

Die Corona-Pandemie hat Scout24 zur Aufhebung seiner Jahresprognose veranlasst. Man sehe bereits Belastungen bei vielen Geschäftspartnern und gehe derzeit von einem Rückgang der Geschäftsaktivitäten aus, heißt es in einer Mitteilung zur Vorjahresbilanz. Der Immobilienmarktplatz Immoscout24 hat in der vergangenen Woche ein Sofortprogramm zur Unterstützung gewerblicher Kunden und privater Anzeigenkunden ins Leben gerufen, das u.a. einen Zahlungsaufschub von bis zu neun Monaten für gewerblichen Kunden für April vorsieht. Dies und die aktuell unsichere Lage führe dazu, dass die erwartete Umsatzsteigerung im Jahr 2020 nicht mehr erreichbar sei. Die Ergebnisse von 2019 (10 % Umsatzwachstum im fortgeführten Geschäft mit Immobilien, 60 % Ebitda-Marge) bestätigt das Unternehmen. Der Vorstand schlägt 90 Cent Dividende je Aktie vor, was 50 % des bereinigten Nettogewinns und 94,3 Mio. Euro Ausschüttungsvolumen entspricht. Um die Aktionäre an den Erlösen des Autoscout24-Verkaufs teilhaben zu lassen, plant er zusätzlich Aktienrückkäufe in Höhe von 1,7 Mrd. Euro.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.