Aareal Bank: Dividende könnte wegen Corona gekürzt werden

26.03.2020

Die Aareal Bank hat heute ihren testierten Geschäftsbericht für 2019 veröffentlicht. Darin wird der Hauptversammlung, wie bei der Vorstellung der vorläufigen Zahlen im Februar, eine Dividende von 2,00 Euro pro Aktie vorgeschlagen. Der Immobilienfinanzierer betont aber, dass es dabei nicht bleiben muss. Im heutigen Pressetext heißt es nämlich: “Die aktuellen Entwicklungen und Diskussionen beobachtet die Aareal Bank in diesem Zusammenhang aufmerksam und wird sie verantwortungsvoll bewerten.” Die Entscheidung treffe letztlich die Hauptversammlung. Damit deutet die Wiesbadener Bank an, dass mit Blick auf die Umwälzungen durch die Corona-Pandemie die Dividende noch gekürzt werden könnte. In welchem Umfang die jüngsten Ereignisse die Geschäfte der Aareal Bank Gruppe treffen werden, sei aber “aktuell nicht seriös abschätzbar”. In den bisher veröffentlichten Prognosen für das laufende Geschäftsjahr sei der Corona-Effekt noch nicht berücksichtigt.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.