Consus erleichtert sich mit Portfolioverkauf an Gröner

08.05.2020

Consus Real Estate verkauft 17 Entwicklungsprojekte im Volumen von 2,3 Mrd. Euro an die Gröner Group. Christoph Gröner war wie berichtet kürzlich bei Consus ausgestiegen und hat einen neuen Projektentwickler namens CG Elementum gegründet. Gröners Minderheitsbeteiligung an der Consus RE AG (ehemals CG Gruppe) wird nun Consus erwerben. Durch den Portfolioverkauf wird Consus seine Projektfinanzierungen um rd. 475 Mio. Euro reduzieren und “einen wesentlichen Barkaufpreis” erhalten. Das wird der Entschuldung zugute kommen. Die Ratingagentur Fitch hat gerade ihre Note für Consus als Emittenten langlaufender Schuldverschreibungen von B auf B- gesenkt, weil sich 2019 der Schuldenabbau verlangsamt hat und wegen der Corona-Krise sich künftige Verkäufe zu verzögern drohen. Consus hatte für 2019 eine von 2,1 auf 2,7 Mrd. Euro gestiegene Nettoverschuldung gemeldet, gemessen am gesteigerten Ebitda verbesserte sich das Schulden-Gewinn-Verhältnis aber. Angesichts Corona-bedingter Verzögerungen bei künftigen Forward-Sales kündigte das Unternehmen an, “alle nicht wesentlichen Ausgaben und Einstellungen” zu verschieben und “keine neuen Projektakquisitionen” zu unterzeichnen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.