Sanierung wird Karstadt Kaufhof laut Bericht Standorte kosten

12.05.2020

Der Sanierungsplan für den insolventen Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof sieht offenbar auch Filialschließungen vor. In einem Brief an die Mitarbeiter, aus dem das “Manager Magazin” zitiert, schreibt die Geschäftsführung demnach, “dass es nun neben vielen anderen teilweise einschneidenden Maßnahmen leider auch zu Standortschließungen und dementsprechend auch zu einem Arbeitsplatzabbau kommen” müsse, um das Unternehmen nachhaltig zu sanieren. Genaue Zahlen, wie viele Filialen schließen müssen, nennt die Geschäftsführung laut “Manager Magazin” nicht. Sie gehe allerdings davon aus, dass der Konzern aufgrund des temporären Shutdowns und der immer noch eingeschränkten Kundenfrequenz bis zu 1 Mrd. Euro Umsatz verlieren werde. Eine Anfrage von TD hierzu ließ das Unternehmen bis Redaktionsschluss unbeantwortet.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.