Berlin: Deutsche Investment legt 12,5 Mio. Euro in Neuköllner Wohnhäusern an

13.05.2020

Die Deutsche Investment KVG hat für ein Individualmandat in Berlin-Neukölln eingekauft. Rund 12,5 Mio. Euro hat sie laut eigener Mitteilung einer deutschen Investmentgesellschaft für zwei Objekte mit über 60 nahezu vollvermieteten Wohn- und sechs Gewerbeeinheiten überwiesen. Der Nutzen-/Lastenwechsel sei bereits erfolgt. Eines der beiden Gründerzeitgebäude ist offenbar die Braunschweiger Straße 28. Im Zuge eines Dachgeschossausbaus könnten vier zusätzliche Wohneinheiten mit rd. 400 m² Gesamtfläche entstehen. Das für einen institutionellen Investor aufgelegte Mandat betreut die Deutsche Investment gemeinsam mit der EB Group.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.