Mannheim: Deutsche Wohnwerte entwickelt “Collinis” für über 220 Mio. Euro

15.05.2020

Die Zech-Tochter Deutsche Wohnwerte aus Heidelberg erwirbt von der Stadt Mannheim das Verwaltungsgebäude des Collini-Centers und entwickelt es neu. Mit dieser Mitteilung lüftete Mannheim nun die Identität des Investors, der sich in dem schon im Februar entschiedenen Investorenauswahlverfahren durchgesetzt hat. Für den Grundstückskauf fließen knapp 19 Mio. Euro, in die Entwicklung der vier neuen Baukörper, die anstelle des bisherigen Büroturms geplant sind, werden inklusive Kaufpreis rd. 220 Mio. Euro investiert, sagte ein Sprecher der Deutschen Wohnwerte. In diesen sogenannten “Collinis” sind rd. 230 Wohnungen sowie Büro- und Dienstleistungsflächen, Gastronomie und ein Nahversorger vorgesehen. Die Wohnnutzung soll mindestens 55 % der Gesamtfläche ausmachen. Die Deutsche Wohnwerte wurde beim Abschluss des Kaufvertrags von bhp Bögner Hensel & Partner juristisch begleitet. Der Collini-Wohnturm bleibt erhalten –  mehr zu dem Vorhaben finden Sie in der Datenbank von TD Premium.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.