DSK-BIG will sich stärker auf Projektentwicklungen konzentrieren

15.05.2020

Die DSK-BIG gliedert ihre städtebaulichen Dienstleistungen größtenteils aus und will sich stärker auf die Entwicklung von Flächen und Immobilien konzentrieren. “Die umfangreichen Aktivitäten der DSK mit rd. 800 Projekten in der Stadtentwicklung erfordern ein hohes Maß an Managementkapazitäten, die wir neben der Entwicklung von Großprojekten wie dem Pioneer Park in Hanau oder dem Dünenpark in List auf Sylt nicht mehr aufbringen können”, sagt DSK-Chef Marc Weinstock. Rund 90 % der Anteile an der DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft und damit das Gros des Segments städtebauliche Dienstleistungen übernehmen daher die bisherigen DSK-Manager Eckhard Horwedel und Rolf Schütte. Die DSK Gruppe selbst will ihre Dienste in diesem Bereich künftig nur noch in kleinerem Umfang und regionalem Fokus anbieten.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.