Karstadt Kaufhof will fast jede zweite Filiale schließen

18.05.2020

Galeria Karstadt Kaufhof plant Medienberichten zufolge, 80 seiner rd. 170 Warenhäuser zu schließen. Dies soll aus einem Entwurf des Sanierungsplans hervorgehen, über den zuerst “Spiegel Online” berichtet hatte. Der Konzern spreche derzeit mit seinen Vermietern über Mietminderungen, was noch Auswirkungen auf die Schließungspläne haben könnte. In den restlichen Filialen sollen darüber hinaus bis zu 10 % der Stellen gestrichen werden. Insgesamt könnten 5.000 Vollzeitstellen betroffen sein. Der Warenhauskonzern beschäftigt derzeit rd. 28.000 Mitarbeiter. Die Gewerkschaft Ver.di wirft dem Unternehmen vor, die Corona-Krise zu missbrauchen, “um ihre ursprünglichen Planungen von Standortschließungen und Entlassungen doch noch umzusetzen”. Karstadt Kaufhof befindet sich seit Anfang April in einem Schutzschirmverfahren. Sollten sich Sachwalter, Gläubiger und Geschäftsführung bis Ende Juni nicht auf einen Sanierungsplan einigen, würde Karstadt Kaufhof in ein reguläres Insolvenzverfahren laufen. Eine Anfrage von TD hierzu ließ das Unternehmen bis Redaktionsschluss unbeantwortet.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.