Wohnbaugenehmigungen steigen im 1. Quartal um 4 %

20.05.2020

Die Wohnungsbaugenehmigungen in Deutschland stiegen im 1. Quartal gegenüber dem Vorjahr laut Statistischem Bundesamt (Destatis) um 4 % auf 78.600 Wohnungen. Damit setzte sich der Aufwärtstrend vom Februar auch im März fort. Beim reinen Neubau, ohne den Ausbau an bestehenden Gebäuden, gab es ein Plus um 3,8 % auf 68.300 Wohnungen. Für Zweifamilienhäuser fiel der Anstieg mit 11,3 % sogar zweistellig aus, bei den Mehrfamilienhäusern wurden 4,4 % mehr Baugenehmigungen erteilt. Einfamilienhäuser legten nur um 0,3 % zu, Wohnheime um 12,1 %. Der Immobilienverband ZIA und der IVD fordern mehr Digitalisierung in der Bauverwaltung, um die Prozesse zu beschleunigen. Die tatsächlichen Folgen der Corona-Pandemie auf die Genehmigungs- und Fertigstellungszahlen seien noch nicht absehbar, es seien aber Einbrüche zu befürchten, so der IVD.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.