Deutsche Industrie Reit holt sich 58 Mio. Euro für Zukäufe

17.06.2020

Die Deutsche Industrie Reit hat im Rahmen einer Kapitalerhöhung 2,7 Mio. neue Aktien platziert. Bei einem Stückpreis von 20 Euro je neuer Aktie ergibt das einen Bruttoemissionserlös von rd. 58,3 Mio. Euro. Das Grundkapital der Gesellschaft steigt auf rd. 32 Mio. Euro. Die frischen Mittel sollen in die Stärkung der Eigenkapitalbasis und die Finanzierung weiterer Immobilienkäufe fließen. Beschlossen und angekündigt hatte die Deutsche Industrie Reit diese Kapitalerhöhung mit einem Volumen von bis zu 2,9 Mio. neuen Aktien gestern abend. Der Großteil der ausgegebenen Papiere wurde bei institutionellen Investoren platziert, außerdem zeichnet die Babelsberger Beteiligungs GmbH, eine Tochter der Obotritia Capital, 182.755 Aktien.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.