UBS kauft in Hamburg und Wiesbaden

18.06.2020

UBS Asset Management hat eine renovierte Büroimmobilie in der Viktoriastraße im Stadtzentrum von Wiesbaden erworben. Das Objekt hat 3.281 m² Bürofläche auf sechs Stockwerken, die vollständig von einer deutschen Regierungsbehörde genutzt werden. Bei dem Verkäufer handelt es sich um eine Privatperson. Die Eckdaten passen nach TD-Recherche zu dem Objekt Viktoriastraße 51, wo HZD, der zentrale IT-Dienstleister des Landes Hessen, ansässig ist. UBS bestätigt außerdem den Kauf der “Südetagen” in Hamburg (Süderstraße 30 / Friesenstraße 1-3), über den TD im Februar exklusiv berichtet hat. Verkäufer ist Kriton Immobilien, Vermittler JLL. Kriton hatte das 10.055 m² große Bürohaus für Litos Immobilien gehalten, an der wiederum die Provinzial Rheinland Versicherungen mehrheitlich beteiligt sind. Das Objekt ist vollständig vermietet, hauptsächlich an die Stadt. Nach TD-Informationen investierte UBS beinahe 40 Mio. Euro in die “Südetagen”. UBS nennt als Kaufpreis für beide Immobilien 50 Mio. Euro.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.