Frankfurt: Pilotquartier mit über 2.000 Wohnungen

19.06.2020

Die Stadt Frankfurt hat einen städtebaulichen Entwurf für mehr als 2.000 Wohnungen südlich des Rebstockparks vorgestellt. Der Römerhof ist das Pilotprojekt des Forschungsprogramms “Stadt 2020” des Deutschen Instituts für Stadtbaukunst. Der Entwurf ging nicht aus einem städtebaulichen Wettbewerb hervor, sondern erstmals aus einem gemeinsamen Workshop mit dem von Christoph Mäckler geleiteten Institut, der Stadtverwaltung sowie dem kommunalen Wohnungsunternehmen ABG. Dieses wird das Quartier entwickeln. Geschäftsführer Frank Junker schätzt das Investitionsvolumen auf rd. 300 Mio. Euro. Das Konzept orientiert sich u.a. an Ideen der Gründerzeit mit zahlreichen Höfen und Plätzen, Blockrandbebauung und kleinteilig gegliederter Architektur, wofür noch ein Wettbewerb ausgelobt wird. Der B-Plan für das Vorhaben soll 2021 in die Offenlage gehen. Mehr Informationen zum Römerhof finden Sie in unserem Datensatz in TD Premium.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.