Galeria schließt 20 Karstadt-Sports-Filialen – ECE will weiterverhandeln

22.06.2020

Galeria Karstadt Kaufhof wird auch bis zu 20 der 30 bundesweiten Standorte von Karstadt Sports schließen. Betroffen sind u.a. die Filialen in Berlin, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hanau, Kiel, Köln, München, Norderstedt und Rosenheim. Bereits am Freitag war bekanntgeworden, dass die Warenhauskette 62 ihrer 172 Kaufhäuser schließen will. Unter anderem stehen sechs Häuser in Berlin, vier in Hamburg, drei in München und die beiden Filialen am Karstadt-Stammsitz Essen vor dem Aus. Einer der großen Vermieter von Karstadt Kaufhof hat unterdessen mitgeteilt, die Verhandlungen fortsetzen zu wollen. “Solange noch nichts endgültig entschieden ist, wollen wir versuchen, weiter mit Karstadt Kaufhof zu verhandeln und für die Standorte zu kämpfen”, sagte Steffen Eric Friedlein, Geschäftsführer Vermietung des Centermanagers ECE, in dessen Shoppingcentern sich zwölf der betroffenen Standorte befinden. Der Sanierungsplan für Karstadt Kaufhof wird heute der Gläubigerversammlung präsentiert. Sollte der Plan bis Ende Juni nicht stehen, würde das Schutzschirmverfahren von Karstadt Kaufhof in ein Regelinsolvenzverfahren übergehen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.