Industria: Wohnfonds sammelt 97 Mio. Euro ein und kauft in Herzogenaurach

22.06.2020

Industria Wohnen hat für den offenen Wohnimmobilienfonds “Fokus Wohnen Deutschland” seit September letzten Jahres 97 Mio. Euro Anlegergelder eingesammelt. Der Vertrieb sei durch die Corona-Pandemie stark betroffen und im März und April deutlich rückläufig gewesen, habe inzwischen aber fast wieder das Vorkrisenniveau erreicht. Die Mittel flossen in Projektentwicklungen in Berlin, Hamburg, Herzogenaurach und Mannheim, außerdem wurden Käufe in Hannover und Bonn finanziert. In Herzogenaurach wurden laut dem jüngsten Fondsbericht rd. 37,8 Mio. Euro in eine Wohnanlage mit 129 Wohnungen an der Aristide-Briand-Straße investiert. Verkäufer dürfte nach TD-Recherchen GBI sein. Derzeit arbeitet der Fonds an zwei weiteren Zukäufen. Hierfür soll noch im Juni der nächste Cash Call im Volumen von bis zu 50 Mio. Euro gestartet werden.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.