Krieger kauft Einkaufszentrum in Dresden – wegen Corona aber später als geplant

29.06.2020

Coronabedingt verzögert sich das Closing einer bedeutenden Einzelhandelstransaktion, die zu Jahresbeginn vereinbart wurde: der Verkauf des “KaufParks” an der Donaer Straße in Dresden von Redos an den Einzelhandelsinvestor Kurt Krieger. Informierte Kreise bestätigten gegenüber TD Medienberichte, wonach der Nutzen-Lasten-Übergang erst im Jahr 2021 erfolgen soll. Dies habe zugleich eine Interimslösung für das Management des Einkaufszentrums erforderlich gemacht: Der Vertrag mit dem bisherigen Betreiber Unibail-Rodamco-Westfield laufe Ende Juni aus, und da das Krieger-eigene Centermanagement erst nächstes Jahr übernimmt, springe jetzt zum 1. Juli HBB in die Bresche. Krieger soll für den “KaufPark” Umbaupläne hegen. Die Informationen kommentierte auf Anfrage keiner der Beteiligten. Welcher Preis nach TD-Informationen für das 65.000 m² große Center vereinbart wurde, lesen Sie in TD Premium.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.