Hamburg: Primus und Senectus bauen auf Harburger Schlossinsel

30.06.2020

Die Hamburger Unternehmen Primus Developments und Senectus Capital realisieren unter dem Namen “Lightywood” an der Zitadellenstraße auf der Harburger Schlossinsel zwei Büroimmobilien und ein Parkhaus. Aus dem jetzt entschiedenen Architektenwettbewerb geht die Arbeitsgemeinschaft Common Agency + Heine und von Gerkan, Marg und Partner als Sieger hervor. Als Mieter für das eine der beiden Gebäude mit 4.500 m² Büro- und 1.400 m² Gewerbefläche steht das Ingenieurs- und Beratungsunternehmen Umlaut fest, das bisher in einem der Channel-Gebäude an der Blohmstraße residiert. Das andere Gebäude mit 5.000 m² Fläche wird in modularer Holzbauweise als Hybridbau errichtet. Im Erdgeschoss entsteht mit Südausrichtung und Wasserlage ein Gastronomiebetrieb. Die beiden Grundstücke mit zusammen 9.000 m² hatte die Stadt letztes Jahr ausgeschrieben. Das gesamte Projekt soll Mitte 2022 fertiggestellt werden.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.