Investment-Umsatz im “Corona-Quartal” 17 % unter 5-Jahres-Schnitt

06.07.2020

Im voll unter Corona-Einfluss stehenden 2. Quartal wurden deutschlandweit 10 bis 11 Mrd. Euro in Gewerbeimmobilien investiert. Laut BNP Paribas Real Estate und Colliers International sind das 19 % weniger als im Vorjahr und 17 % unter dem Fünfjahresdurchschnitt. Dank des starken 1. Quartals schließt das 1. Halbjahr aber mit einem Plus von 20 % auf etwa 29 Mrd. Euro ab. Rechnet man wie CBRE und JLL Wohn-Transaktionen hinzu, ergibt sich ein Anstieg um ein Drittel auf 42 Mrd. Euro. Colliers zufolge wurde bis zur Verkündung erster Lockerungen Anfang Mai weitestgehend von Produktneuplatzierungen Abstand genommen, seither steige aber das Interesse, neue Deals in den Markt zu geben. Savills glaubt zwar, dass die Marktzahlen aufgrund ihrer zeitlichen Verzögerung noch nicht den Tiefpunkt erreicht haben, die Marktaktivität habe jedoch die Talsohle bereits durchschritten. BNPPRE und Colliers halten für das Gesamtjahr einen Gewerbe-Umsatz von über 50 Mrd. Euro für möglich, einschließlich Wohninvestments könnten es laut JLL gut 70 Mrd. Euro werden.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.