Coronavirus lässt Logistik-Angebotsmieten sinken

20.07.2020

Die Corona-Krise hat auch die Nachfrage nach Logistikimmobilien beeinträchtigt. Immoscout24 verzeichnet zu Beginn der Corona-Pandemie im März deutschlandweit deutlich weniger Kontaktanfragen für Logistikflächen zur Miete. Seit April erhöht sich der Wert wieder, liegt allerdings immer noch um 5,7 % unter dem Höchstwert zu Jahresbeginn. Dabei liegt die Summe der Kontaktanfragen im ersten Halbjahr 38,3 % über dem Vorjahreswert. Immoscout-Chef Thomas Schroeter spricht deshalb von einem “kurzfristigen Corona-Dämpfer.” Dieser machte sich allerdings auch in den bei Immoscout ausgewiesenen Angebotsmieten für Logistik- und Lagerflächen bemerkbar: Deutschlandweit sind diese seit Jahresbeginn bis Juni um 8,6 % gesunken und lagen 3,4 % unter dem Vorjahresniveau. Während der Kontaktbeschränkungen hatten Logistikmakler von einer gewachsenen Nachfrage durch Online- und Lebensmittelanbietern sowie einem Trend zur Rückverlagerung von Produktion nach Deutschland berichtet und in der Folge steigende Logistikmieten erwartet.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.