Logistik-Flächenumsatz im 1. Halbjahr unterdurchschnittlich

22.07.2020

Die Logistikmakler melden für das 1. Halbjahr eher schwache Vermietungsaktivitäten. CBRE ermittelte im Vorjahresvergleich ein Minus von 10,7 % und in summa 2,95 Mio. m², BNP Paribas Real Estate einen 17-prozentigen Rückgang auf 2,73 Mio. m². Laut Colliers International bedeuten die 1,2 Mio. m² Gesamtumsatz noch eine leichte Steigerung. In Alarm versetzen die Zahlen keines der Maklerhäuser. BNP sieht im langjährigen Vergleich lediglich eine “Delle”. Zwar hätten besonders exportorientierte Branchen die Krise mit voller Wucht zu spüren bekommen, doch sei die Flächennachfrage in weiten Teilen durch Trends wie das Wachstum des E-Commerce ausgeglichen worden. CBRE führt die Rückgänge vor allem auf die Zeit noch vor dem Lockdown zurück. Tatsächlich habe sich die Corona-Pandemie nur sehr gering auf den Markt ausgewirkt. Colliers bemerkt, dass pausierte Anmietungsvorhaben aktuell wieder in Gang gesetzt würden, die “allgemeine Unsicherheit” aber weiterbestehe. Einig sind sich die Makler darin, dass die Flächenknappheit in den nachgefragtesten Logistikregionen anhält. Mancherorts seien die Mieten im 1. Halbjahr deshalb trotz Corona noch gestiegen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.