CitizenM Hotels: GBI unterstützt Niederländer bei Markteintritt

23.07.2020

Die niederländische Hotelmarke citizenM will zusammen mit Projektentwickler GBI den deutschen Markt betreten. Gesucht werden Grundstücke oder Bestandsbauten in Top-Lagen in Berlin, Frankfurt, Hamburg und München. Neben Neubauten zieht CitizenM auch Umbauten von Büro- und Hotelgebäuden sowie Anteile an Mixed-Use-Projekten in Betracht. Laut einem GBI-Sprecher befinden sich 85 % der Hotels im Eigentum von citizenM; selektiv werden aber auch “Asset-Light-Transaktionen” erwogen, bei denen die Immobilien nur gepachtet werden. Die Hotelgruppe verfügt derzeit über 20 Boutique-Hotels in acht Ländern sowie eine Pipeline mit 25 Projekten. Bislang ist das Unternehmen u.a. in den Niederlanden, Frankreich, Großbritannien, den USA und Asien vertreten. Investoren von citizenM sind der niederländische Pensionsfonds APG, das Private-Equity-Unternehmen KRC Capital und der singapurische Staatsfonds GIC, die sich gemeinsam verpflichtet haben, 750 Mio. Euro an neuem Eigenkapital in zukünftige Hotelentwicklungen zu investieren.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.