Preos: Publity-Tochter plant 400 Mio. Euro schwere Anleihe

29.07.2020

Preos Real Estate plant für das 4. Quartal die Emission einer Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 400 Mio. Euro. Die Inhaber der von Preos Ende 2019 begebenen Wandelanleihe 2019/2024 sollen eingeladen werden, ihre Wandelschuldverschreibungen eins zu eins in neue Schuldscheine einzutauschen. Sie erhalten dann zusätzlich eine Umtauschprämie von voraussichtlich 75,00 Euro pro Stück. Sonst sind die Konditionen die der früheren Anleihe: Die Laufzeit beträgt fünf Jahre, der Zinskupon 7,5 % und der Rückzahlungsbetrag zum Laufzeitende 105 % des Nennwerts. Das Umtauschangebot soll laut Preos die künftige Kapitalmarktfähigkeit sicherstellen: “Aufgrund des seit der Begebung der Wandelanleihe 2019/2024 erfolgten erheblichen Anstiegs des Aktienkurses der Preos hat sich das von der Wandelanleihe 2019/2024 ausgehende Verwässerungsrisiko der Preos-Aktionäre erhöht, was künftige Kapitalmaßnahmen erschweren könnte”, schreibt das Unternehmen. Der Erlös aus der Anleihe soll aber auch dem Wachstum zugute kommen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.