Tönnies plant 1.500 Werkswohnungen

29.07.2020

Der wegen der Unterbringung seiner Arbeiter massiv in die Kritik geratene Fleischkonzern Tönnies aus Rheda-Wiedenbrück will etwa 70 Wohnhäuser mit bis zu 1.500 Wohneinheiten für seine Beschäftigten errichten. Sie sollen qualitativ der Ausstattung von Studentenwohnungen im nahen Lemgo entsprechen. Die Tönnies-Holding plant Single-Wohnungen, Paar-Apartments und Mehr-Zimmer-Einheiten, wobei die Mieten zwischen 300 und 450 Euro für die voll ausgestatteten Apartments liegen. Nach Angaben des Unternehmens kann innerhalb von 14 Tagen der Bauantrag gestellt werden, bei der Suche nach geeignetem Bauland wurden jetzt 21 Kommunen im Umland angeschrieben.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.