Hamborner: Kaum Außenstände wegen Corona

30.07.2020

Hamborner Reit hat in der Coronakrise kaum ausstehende Mietzahlungen. Bezogen auf das Gesamtportfolio reduzierte sich der Mieteingang im April 2020 auf insgesamt 90,0 % der monatlichen Gesamtmieten, stieg jedoch in den Folgemonaten bis Juli auf einen aktuellen Stand von 97,7 %. Der Gewerbe-Reit konnte im 1. Halbjahr auch trotz der Pandemie zulegen. Die Erlöse aus Mieten und Pachten beliefen sich auf 43,9 Mio. Euro und lagen damit um 1,6 Mio. Euro bzw. 3,7 % über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Die FFO sind um 1,5 % auf 27,0 Mio. Euro gestiegen. Folglich hält der Vorstand auch an der erst Anfang Juli aktualisierten Prognose fest, demnach sollen die Miet- und Pachterlöse zum Jahresende bei 87 bis 88 Mio. Euro und die FFO bei 52 bis 54 Mio. Euro liegen und damit etwas über Vorjahresniveau liegen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.