Allianz kauft Bürokomplex bei Paris für 500 Mio. Euro

10.09.2020

Allianz Real Estate hat im Auftrag mehrerer Unternehmen der Versicherungsgruppe für ca. 500 Mio. Euro im Rahmen einer Off-Market-Transaktion Teile des Bürokomplexes “Citylights” in Boulogne-Billancourt bei Paris gekauft. Es ist die größte Bürotransaktion, die Allianz Real Estate bisher in Europa abgeschlossen hat. Der Komplex, der früher unter dem Namen “Pont de Sèvres Towers” bekannt war, besteht aus drei Teilen. Allianz hat das 23-stöckige “City 1” und das neunstöckige “City 3” erworben, die eine Bruttomietfläche von 48.500 m² umfassen und damit ca. 60 % der Gesamtfläche ausmachen. Das 1978 erbaute Objekt wurde 2014 und 2015 vom Architekten Dominique Perrault saniert. Es enthält einen Concierge-Service, mehrere Restaurants, ein Auditorium und Fitnesseinrichtungen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.