Karstadt Kaufhof: München-Stachus und Frankfurt-Zeil bleiben offen

14.09.2020

Die Streichliste von Galeria Karstadt Kaufhof (GKK) wird kürzer: Für das Kaufhof-Warenhaus am Münchener Stachus und den Karstadt auf der Frankfurter Zeil wurden nun Einigungen erzielt, die den Erhalt der Kaufhäuser für die nächsten Jahre garantieren. Für das Karstadt-Haus an der Düsseldorfer Schadowstraße laufen ebenfalls Verhandlungen, die die Stadt Düsseldorf als “konstruktiv” bezeichnet. Der Erhalt des Kaufhof in München wurde möglich, weil die Unternehmerfamilie Zechbauer als Vermieter auf einen Großteil der geplanten Mieteinnahmen verzichtet. Nun soll das Warenhaus bis mindestens September 2022 geöffnet bleiben, eventuell sogar bis Ende 2022. In Frankfurt einigten sich GKK und Vermieter Sahle Wohnen darauf, dass das Karstadt-Haus bis Ende Januar 2025 bestehen bleiben kann. In Düsseldorf verhandelt GKK mit der Berliner Ärzteversorgung über den Karstadt-Standort. Für den nebenan gelegenen Kaufhof gibt es schon eine Lösung: GKK-Mutter Signa will der Stadt die Immobilie für Zwischennutzungen zur Verfügung stellen. Denkbar seien Pop-Up-Stores, Co-Working-Spaces oder kulturelle Aktivitäten.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.