Coreo: Öffentliche Anleihe-Emission gescheitert

15.09.2020

Coreo zieht das öffentliche Angebot einer fünfjährigen Unternehmensanleihe für 30 Mio. Euro zurück. Obwohl die Ankeraktionäre gegen Ende August zusagten, 8 Mio. Euro zu zeichnen und die Frist um eine Woche verlängert wurde, rückte das Ziel nicht in Reichweite. Es fanden sich neben den Ankeraktionären Käufer für gerade einmal 2 Mio. Euro. Das rechtfertigte den administrativen Aufwand einer Publikumsanleihe nicht, so Coreo. Nun spricht der Vorstand “mit einem namhaften Investor” und den beiden Ankeraktionären, welche das gesamte Anleihevolumen von 30 Mio. Euro zur Verfügung stellen wollen. Die Bedingungen dafür sollen in den nächsten Wochen finalisiert und die Anleihe dann im Rahmen einer Privatplatzierung ausgegeben werden. Mit dieser Finanzierung sollen eine 15 Mio. Euro große Optionsanleihe vorzeitig zurückgezahlt und Immobilien für 40 Mio. Euro erworben werden, für die sich Coreo Exklusivität gesichert hat.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.