Wohnbaugenehmigungen verlieren an Fahrt

15.09.2020

Die Wohnbaugenehmigungen gehen mit einem leichten Dämpfer in das zweite Halbjahr. Im Juli wurden laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) 31.200 Wohnbaugenehmigungen erteilt. Das sind 1,8 % weniger als im Juli 2019. Für den Zeitraum von Januar bis Juli steht nun im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 5,6 %. Nach dem 1. Halbjahr (Januar bis Juni) waren es noch +7 % gewesen. Das lag auch am starken Juni, in dem es wegen vorheriger Verzögerungen durch die Corona-Krise ein Plus von über 22 % gab. Im reinen Neubau (ohne Sanierungen) sank die Zahl der Baugenehmigungen im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,7 % auf 26.700. Dabei gingen die Genehmigungen bei allen Gebäudearten außer den Zweifamilienhäusern (+15,1 %) zurück. Für Mehrfamilienhäuser sanken die Baugenehmigungen um 2,3 %, für Einfamilienhäuser um 4,4 %.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.