Düsseldorf: Bürovermietungsmarkt sackt um 44 % ab

02.10.2020

Rund 56.200 m² wurden dem Maklerhaus Anteon zufolge auf dem Düsseldorfer Büroflächenmarkt  im 3. Quartal umgesetzt. Dazu zählt auch die bisher nicht bekannte und zweitgrößte Anmietung des Quartals: Die Stadt Düsseldorf sichert sich 8.665 m² in der Mecumstraße 10. Die Corona-Auswirkungen sind, so Anteon, weiterhin deutlich spürbar, auch wenn ein leichter Anstieg der Nachfrage bei kleinen Flächen zu verzeichnen sei. Der Gesamtumsatz der ersten drei Quartale von nur 195.700 m² liegt mit -44 % deutlich unter dem Vorjahreszeitraum. Spitzen- und Durchschnittsmieten stagnieren, die Leerstandsquote sinkt weiterhin, wobei die Zahl der Untermietflächen steigt. Anteons geschäftsführender Gesellschafter Heiko Piekarski prognostiziert einen weiteren Rückgang der Nachfrage und für das Gesamtjahr einen Flächenumsatz von 260.000 m². Das wäre der zweitschlechteste Wert seit der Finanzkrise 2009.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.