Köln: Proximus verkauft Mehrheit am Carré Belge an Family Office

07.10.2020

Ein deutsches Family Office hat im Rahmen eines Share-Deals die mehrheitlichen Anteile des Quartiers Carré Belge am Hohenzollernring 79-87 von der Proximus Gruppe erworben. Der bereits im Januar erfolgte Verkauf wurde zum 30. Juni vollzogen. Zu dem von Ingenhoven Architects entworfenen Komplex mit rd. 18.000 m² BGF gehört ein Ruby-Hotel mit 186 Zimmern über sechs Obergeschosse, das im 2. Quartal 2021 eröffnen soll. Eine rd. 1.700 m² große Rewe-Filiale im Erdgeschoss hat bereits eröffnet. Proximus bleibt Miteigentümer und Asset-Manager des ehemaligen Kino-Gebäudes. BNP Paribas Real Estate war vermittelnd tätig, der Verkäufer wurde rechtlich und steuerlich von Jebens Mensching sowie steuerlich von Rotthege Wassermann beraten, für den Käufer waren LLR Rechtsanwälte Köln beratend tätig.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.