Credit Suisse gibt Publikumsfonds schon wieder auf

09.10.2020

Credit Suisse wickelt den erst vor anderthalb Jahren aufgelegten offenen Immobilien-Publikumsfonds “Immotrend Europa” ab. Zudem wird die für den Fonds zuständige Kapitalverwaltungsgesellschaft, die Credit Suisse Asset Management Immobilien Kapitalanlagegesellschaft (CSAM), ihre investmentrechtliche Erlaubnis zurückgeben. Die Verwaltung des Fonds wird zum 31. März 2021 gekündigt, danach geht das Sondervermögen auf die Verwahrstelle über und wird abgewickelt, teilte Credit Suisse mit. Zur Begründung hieß es lediglich, der Immobilienbereich von Credit Suisse Asset Management wolle sich in Deutschland künftig auf das Investment- und Assetmanagement von Immobilien fokussieren. Der Fonds war mit ambitionierten Zielen gestartet und wollte ein Portfolio von über 1 Mrd. Euro aufbauen. Ende Juni lag das Fondsvermögen aber nur bei rd. 32 Mio. Euro. Zum Portfolio gehörte nur eine Büro- und Handelsimmobilie in Erfurt, der angekündigte Kauf einer Hotelimmobilie in Aachen wurde noch nicht vollzogen. Weitere Investitionen seien im Hinblick auf die Corona-Pandemie nicht getätigt worden, teilte das Fondsmanagement zur Jahresmitte mit.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.