Velero: Aktienplatzierung für bis zu 550 Mio. Euro – PGGM dabei

12.10.2020

Der Wohnungsmanager Velero startet heute seine angekündigte Kapitalerhöhung und Aktienplatzierung bei ausgewählten Investoren. Durch Ausgabe von 16,7 Mio. neuen Aktien für 30 Euro pro Stück will man rd. 500 Mio. Euro einnehmen. Mit einer Option von weiteren 1,7 Mio. Aktien könnte der Erlös auf 550 Mio. Euro steigen. Velero will damit alle Wohnungsbestände kaufen, die das Unternehmen bzw. eine Schwestergesellschaft bisher für Dritte betreuen. Inklusive Fremdkapital dürften sich die Käufe auf 700 bis 750 Mio. Euro summieren. Zu den Investoren, die bei Velero im Zuge der Aktienplatzierung einsteigen wollen, zählt der niederländische Pensionsfonds PGGM, der einen Anteil von 9,5 % im Auge hat. Die beiden Velero-Chefs und bisherigen Alleineigentümer Sascha Giest und Thomas Lange werden nach einer vollständigen Platzierung nur noch 1 bis 2 % halten. Velero strebt eine Notierungsaufnahme im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Börse zum 27. Oktober an.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.