INP-Pflegespezialfonds kauft sieben Immobilien für 110 Mio. Euro

13.10.2020

Die INP-Gruppe meldet weitere Ankäufe für ihren offenen Immobilienspezialfonds “Deutsche Pflege Invest II”. In den vergangenen vier Monaten erwarb er sieben Projektentwicklungen und Bestandsimmobilien mit zusammen mehr als 110 Mio. Euro Investitionsvolumen: eine stationäre Einrichtung im hessischen Neustadt bei Marburg (Betreiber Menetatis, Fertigstellung Q4 2021), eine Pflegewohnanlage in Essen (Betreiber Davem, Fertigstellung Anfang 2022), drei von Convivo betriebene Einrichtungen in Einbeck, Fredenbeck (beides Niedersachsen) und im schleswig-holsteinischen Lübeck, das “Haus Thiele” in Radevormwald (NRW, Betreiber Wecare) sowie das “Awo Seniorenzentrum Paul-Gerlach-Quartier” in Mönchengladbach. Damit wächst das Portfolio des “INP Deutsche Pflege Invest II“ auf aktuell 18 Fondsimmobilien mit mehr als 228 Mio. Euro Gesamtinvestitionsvolumen. Das Zielvolumen liegt bei 350 Mio. Euro bei 45 % Fremdkapital. INP arbeitet bereits an einem Folgefonds. Details zu den erworbenen Immobilien finden Sie in TD Premium.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.