DekaBank: Immobiliensparte steigert Gewinn deutlich

26.03.2009

Das Geschäftsfeld Asset Management Immobilien (AMI) der DekaBank hat für das vergangene Jahr deutliche Zuwächse zu vermelden: Das Ergebnis des Geschäftsbereichs, der auch die gewerbliche Immobilienfinanzierung enthält, erhöhte sich um 78 % auf 105,1 Mio. Euro. Die Nettovertriebsleistung stieg von 13 Mio. Euro 2007 auf 1,4 Mrd. Euro und die Assets under Management erhöhten sich um rd. 7 % auf 18,9 Mrd. Euro (17,7 Mrd. Euro). Bei den Offenen Immobilien-Publikumsfonds der DekaBank habe man die Marktführerschaft weiter auf 20,4 % (2007: 19,2 %) ausbauen können. In diesem Jahr sei eine Vertriebsoffensive mit den Schwerpunkten sicherheitsorientierte Anlagen wie Offene Immobilienfonds und Corporate-Bond-Fonds geplant. Insgesamt hat die DekaBank im vergangenen Jahr einen Vorsteuergewinn von 71,5 Mio. Euro erwirtschaftet. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Rückgang um 86 %, was in erster Linie Wertberichtigungen in Höhe von 709 Mio. Euro infolge der weiteren Verschärfung der Finanzmarktkrise im zweiten Halbjahr 2008 geschuldet sei.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.