Münster: 450 Wohnungen auf Ex-Osmo-Areal geplant

24.11.2017

Nach jahrelangem Stillstand hat die Stadtverwaltung Münster einen neuen städtebaulichen Entwurf für das umstrittene Neuhafen-Projekt auf dem früheren Osmo-Areal präsentiert. Demnach sollen auf dem ehemaligen Firmengelände zwischen Hafenweg und Schillerstraße in den kommenden Jahren 450 Wohnungen entstehen. Das Konzept sei im Einklang mit den Investoren Andreas Deilmann und Rainer M. Kresing erstellt worden, so die Stadtverwaltung. Auch die Projektträger LVM und Kuhr Immobiliengesellschaft, die auf Nachbargrundstücken eigene Projekte planen, hätten dem Entwurf zugestimmt. Weiter sieht der Masterplan neben Hotelnutzungen Dienstleistungs- und Büroangebote sowie Gastronomie und ein Museum vor. Der städtebauliche Entwurf werde in der Januar-Sitzung des Planungsausschusses beraten, so die Stadtverwaltung.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.