LBBW Immobilien kauft 17.000 m² Bürofläche in Berlin und Hamburg

08.03.2018

LBBW Immobilien hat Anfang des Jahres zwei Büroimmobilien in Berlin und Hamburg erworben. Dabei handelt es sich zum einen um ein rd. 10.000 m² großes Objekt an der Spree im Stadtteil Charlottenburg, welches zuvor einem Family Office gehörte. Das Gebäude ist zurzeit an IAV automotive engineering vermietet; entsprechend dürfte es sich um die Carnotstraße 1 handeln. Für den Käufer war Clifford Chance tätig. Die technische Beratung erfolgte durch DU Diederichs. In Hamburg-Ottensen erwarb LBBW Immo die ehemalige Rickmers-Hauptverwaltung an der Adresse Neumühlen 19. Das Gebäude bietet rd. 7.000 m² und soll „sukzessive aufgemietet werden“. Verkäufer war eine durch RI Partners vertretene Objektgesellschaft. Der Käufer wurde von der Kanzlei Simmons & Simmons sowie Argos Projektmanagement beraten. Die Verkäuferseite wurde juristisch von Neuwerk Rechtsanwälte und steuerrechtlich von Möhrle Happ Luther beraten. Begleitet wurde der Verkauf durch Berenberg. Die Finanzierung beider Transaktionen erfolgt über die Hamburger Sparkasse.


TD Premium

Auf diesen und über 480.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.