Super 8 Hotel im Mainzer Zollhafen geht an die Württembergische

UBM Development Deutschland hat das Super 8 Hotel im Zollhafen Mainz für rd. 24 Mio. Euro an die Württembergische Lebensversicherung verkauft. Das Hotel mit 8.600 m² BGF entsteht auf dem 1.580 m² großen Grundstück Hafenallee II. Die Fertigstellung ist für das Q1/2020 geplant. Bereits 2016 wurde für das Hotel der Pachtvertrag mit GS-Star unterzeichnet. Als Laufzeit für den Vertrag wurden 20 Jahre vereinbart. Bei der Transaktion war Colliers International Hotel vermittelnd tätig. Die rechtliche Beratung des Käufers oblag der Kanzlei GvW Graf von Westphalen. In der Nachbarschaft entwickelt UBM ebenfalls bis zum Jahr 2020 das Wohnprojekt Waterkant mit 82 Wohneinheiten sowie die Wohnungsprojekte Hafeninsel IV und V im Joint Venture mit der CA Immo. Mehr Informationen zum gesamten Quartier finden Sie in unserem Datenblatt in TD Premium.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.