Captiva kauft Ärztehäuser in Köln und Rostock für 20 Mio. Euro

Captiva hat mit dem Erwerb des Ärztehauses am Böcking-Park in Köln und des Gesundheitszentrums Rostock-Südstadt zwei Investments im Gesamtvolumen von rd. 20 Mio. Euro für den Ende 2017 aufgelegten und vollständig gezeichneten Captiva Gesundheitsimmobilien Deutschland 1 Fonds durchgeführt. Das 1992 errichtete und 2017/18 modernisierte Gebäude in Köln (Böckingstraße 54-56) verfügt über rd. 1.420 m² Mietfläche sowie 35 Pkw-Stellplätze und ist langfristig vermietet. Das Objekt in Rostock (Erich-Schlesinger-Straße) verfügt über rd. 5.000 m² vermietbare Fläche und 88 Pkw-Stellplätze. Der Fonds wird durch IntReal als Service-KVG betreut. Die Transaktionen wurden beratend durch Trûon Rechtsanwälte, Neuwerk Rechtsanwälte, Drees & Sommer, Watson Farley & Williams und Arcadis begleitet.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.