München: Neues Stadtquartier mit Hochhäusern in Obersendling

Auf dem ehemaligen Siemens- und Betonwerkareal in München-Obersendling laufen die Planungen für ein neues Stadtquartier, das im Endausbau bis zu 150.000 m² BGF groß werden könnte. Entwickelt wird das Quartier von der Horus Sentilo Projektentwicklungs GmbH, einem Joint Venture von Salvis Consulting und Athos, einer Gesellschaft der Hexal-Gründer Andreas und Thomas Strüngmann. Auf dem 5 ha großen Gelände zwischen Boschetsrieder Straße und Helfenriederstraße, Machtlfinger Straße und Geisenhausenerstraße sollen nach derzeitigem Stand 200 Wohnungen (10 % Anteil), Büros (60 %), Einzelhandel und Hotel (je 10 %) entstehen. Aktuell läuft für das Projekt ein Workshopverfahren, an dem nun noch zwei Büros beteiligt sind. Deren Entwürfe sehen auch den Bau von Hochhäusern mit einer maximalen Höhe von 99 m vor. Sobald aus dem Ende Juli angesetzten städtebaulichen Workshop der Bebauungsplan entwickelt wurde, soll der Baubeginn für die ersten Gebäude 2021 erfolgen. Bis 2025/26 soll das neue Viertel komplett stehen.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.