GBI erweitert Aufsichtsrat und befördert Geschäftsführer

Der Projektentwickler GBI organisiert seine Führung neu. Die bisherigen Vorstände Markus Beugel und Engelbert Maus wechseln in den Aufsichtsrat und übergeben ihre Posten an die bisherigen Geschäftsführer der GBI Wohnungsbau, Clemens Jung und Guido Bode. Beugel, der seit Gründung  2001 für die Gruppe tätig ist, wird zugleich Geschäftsführer der Muttergesellschaft Moses Mendelssohn Stiftung und bleibt damit verantwortlich für den Betrieb von 3.200 Studentenapartmens in Deutschland. Zusätzlich verstärkt seit 1. Juli Klaus-Dieter Metz den Aufsichtsrat, der sich von drei auf fünf Mitglieder erweitert. Ralph-Dieter Klossek scheidet aus Altersgründen aus dem von Manfred Schoeps geleiteten Gremium aus. Im fünfköpfigen GBI-Vorstand übernimmt Jung den Bereich Akquisition, während Bode für den Wohnungsbau verantwortlich ist. GBI begründet die Veränderungen mit den wachsenden Aufgaben, zu denen seit Anfang des Jahres auch das Management eines Hotelfonds für die BVK zählt. Mehr darüber lesen Sie in TD Premium.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.