Berlin: Bezirk genehmigt Pläne für Postscheckamt

Art-Invest Real Estate und Degewo haben für das von der CG Gruppe übernommene Projekt "Postscheckamt" grünes Licht von der Bezirksverordnetenversammlung Kreuzberg-Friedrichshain bekommen. Der ehemalige Verwaltungsstandort mit einem Bürohochhaus und fünf benachbarte Baugrundstücke am Landwehrkanal sollen zu einem urban gemischten Quartier werden. Auf den nördlichen Baufeldern des insgesamt 35.600 m² großen Areals am Halleschen Ufer 60 will Degewo 320 Wohnungen realisieren, zwei Drittel als geförderte Mietwohnungen. Die südlichen Baufelder sowie das bestehende Hochhaus werden von Art-Invest übernommen. Dort ist eine gewerbliche Nutzung auf 64.000 m² für Start-ups, klassische Büronutzer, Café- und Lobbyflächen, einen Supermarkt und weitere Geschäfte vorgesehen. Ergänzt wird dieses Angebot durch ca. 50 freifinanzierte Wohnungen. Degewo errichtet zudem einen Kindergarten.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.