Büro-Wertindex von JLL steigt wieder stärker

Der Büro-Wertentwicklungsindex „Victor“ von JLL ist im 3. Quartal mit +3,9 % gegenüber dem Vorquartal wieder deutlich stärker gestiegen als zuletzt (Q1: +1,9 %, Q2: +0,8 %). Der Anstieg auf nun 204,8 Punkte geht vor allem auf die limitierte Angebotsseite zurück. Im Überfluss vorhandenes Kapital treffe auf knapp vorhandenes Produkt. Sorgten in den beiden Vorquartalen noch vorrangig steigende Mieten für den Indexanstieg, waren es nun die erstmals in diesem Jahr deutlich gesunkenen Spitzenrenditen. In Berlin und München fielen dabei Renditekompression und weiter steigende Mieten zusammen, was für ein Plus von 6 bzw. 5,5 % sorgte. In den anderen Top-Märkten war der Wertzuwachs ausschließlich renditegetrieben, mit +3,2 % in Hamburg, +2,7 % in Frankfurt und +1,7 % in Düsseldorf.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.